02:49:48

Na ja, nicht gerade meine Bestzeit, aber dafür habe ich mal was von Berlin im Regen gesehen. Nur gut, das Haile nicht da war. Sonst hätte ich noch mein Gesicht verloren 😉

Aber was für ein Wahnsinn, wieviel Menschen trotz des Wetters an der Strecke standen und uns Marathoniken zujubelten, anfeuerten und an fast jeder Ecke richtig Stimmung machten – inklusive meiner Brüder Hagen und Kai, meiner Schwägerin Heidi, und natürlich auch meiner Berliner Freunde Gereon und Anne nebst Neffen.
Das war mal wieder klasse und ich muss nach wie vor sagen (sorry Düsseldorf und Hamburg): in Berlin ist einfach die beste Stimmung – auch bei Schietwetter.

Gereons Bruder Dominik und dessen Frau Sandra sind ebenfalls heute hier gelaufen. Dominik hat mit einer Zeit von 02:54:28 nicht mal 5 Minuten mehr gebraucht als ich. Dass nenn‘ ich mal eine Leistung. WAHNSINN !!! Hätte ich das geahnt, hätt‘ ich mir mehr Zeit gelassen und wär‘ mit ihm durchs Ziel gefahren 😉
Sandra hat’s mit einer Zeit von 03:56:56 geschafft. Sie war das erste Mal bei einem Marathon dabei. Beiden gratuliere ich herzlich zu diesen super Zeiten.
Schade, dass die beiden mit ihren zwei Jüngsten heute Abend nicht beim Schlemmen dabei sein können. Für sie geht’s heute noch zurück ins Ruhrgebiet.

Und hier noch für Interessierte meine Urkunde:

Meine Urkunde zur Teilnahme am Berlin-Marathon 2010

This entry was posted in GESCHAFFT. Bookmark the permalink.

One Response to 02:49:48

  1. Pingback: Brasserie am Gendarmenmarkt – Französisch in Berlin | grimo auf reisen

Schreibe einen Kommentar